Deutschland, Nordrhein-Westpfahlen

Münster nachhaltig entdecken – Sehenswürdigkeiten, Restaurants, uvm.

Schloss-Münster


Bloggerreise – Dieser Beitrag enthält Werbung
Bloggerreise – Dieser Beitrag enthält Werbung

Ganz gleich, ob du schon mal in Münster warst oder nicht. Die Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wir haben uns jetzt bei unserem ersten Besuch direkt schockverliebt. Was unsere liebsten Ecken waren und wie du die Münster Sehenswürdigkeiten nachhaltig entdecken kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Bei der Reiseplanung haben wir uns von den Vorschlägen der Eco & Enjoy Tipps von den Initiatoren der Kampagne Dein MünsterLand Moment inspirieren lassen. Hier findest du einige tolle Vorschläge für ein nachhaltiges Wochenende in und um Münster.

Schloss-Münster

Ein Wochenende in Münster – Tag 1

In Münster gibt es so vieles zu entdecken. Am Besten leiht man sich dafür ein Fahrrad (z.B. im Hotel) und nimmt sein eigenes mit, so wie wir. Damit kommst du schnell, flexibel und CO2-neutral überall in der Stadt hin. Münster ist als Studentenstadt besonders gut ausgebaut für Fahrradfahrer.

 

Übernachten in Münster

Übernachtet haben wir im Mövenpick Hotel Münster. Bei Unterkünften versuchen wir mittlerweile auch auf Nachhaltigkeit zu achten. Die schweizer Hotelkette versucht mit verschiedenen Maßnahmen ihren Beitrag zu leisten. So ist das Haus in Münster zum Beispiel schon seit 2011 durch Green Globe als nachhaltig zertifiziert.

Neben recycelten Stiften und Schreibblöcken, Glasstrohhalmen und der Nutzung von biologischen Wasch- und Reinigungsmitteln, werden Handtücher nur gewaschen, wenn sie von den Gästen auf den Boden gelegt werden, es wird an vielen Stellen versucht Wasser zu sparen, es gibt Mülltrennung im gesamten Hotelbetrieb und es gibt sogar einen Veggie Day (donnerstags), an dem ausschließlich vegetarische Speisen aus ökologischen Anbau serviert werden.

Mövenpick-Hotel-Münster

Münster Sehenswürdigkeiten

Nachdem wir in unser Hotel eingecheckt hatten, ging es auf Entdeckungstour durch Münster. Aufgrund des Regenwetters, machten wir zunächst nur eine kleine Runde ohne Fahrräder, dafür aber mit Regenschirm. Ab Mittag hörte es zum Glück auf zu regnen und wir konnten mit unseren Rädern losdüsen. Unsere liebsten Orte in Münster sind:

 

Aasee – Münster Sehenswürdigkeiten

Nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt befindet sich der Aasee. Auch bei Regen ist es hier wunderschön. Wir stellten fest, dass die Münsteraner sich wohl niemals vom Sporttreiben abhalten lassen. ;) Alle paar Meter begegnete uns ein/e gut gelaunter JoggerIn.

Bei Sonnenschein ist es hier aber natürlich etwas schöner. Solltest du das Glück haben, empfehlen wir dir ein Tretboot auszuleihen, um damit über den See zu schippern. Auch den Sonnenuntergang kann man hier super genießen. Vielleicht bringst du dir ja ein paar Snacks und Drinks mit und setzt dich auf den Steg.

Aasee-Münster

Aasee-Münster

Altstadt – Münster Sehenswürdigkeiten

Pflastersteine, bunte Gaststätten und alte Fachwerkhäuser. Die Altstadt von Münster lädt zum Bummeln ein und ist ein wirklich toller Fotospot. Bist du zufällig zu folgenden Zeiten vor Ort, solltest du dir das Glockenspiel am Haus Nonhoff anhören und auch ansehen: täglich 12 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr.

Das Besondere hier ist die Weltzeituhr und das Figurenspiel.

Altstadt-Münster

Wochenmarkt – Münster Sehenswürdigkeiten

Selbst, wenn du nur ein paar Tage in Münster bist, ein Marktbesuch lohnt sich auf jeden Fall. Der große Wochenmarkt findet vor dem beeindruckenden St.-Paulus-Dom auf dem Domplatz statt. Das bunte Obst und Gemüse und auch die Blumen sind wunderschön aufgebahrt und die Verkäufer sehr freundlich. Wir haben uns sagen lassen, dass der Wochenmarkt samstags der Place to be in Münster ist. Egal, ob jung oder alt.

Münster Wochenmarkt Öffnungszeiten:

Mittwochs & samstags von 5-14:30 Uhr
Um 12 Uhr kannst du auch hier Glockenspiel hören

Wochenmarkt-Münster

Wochenmarkt-Münster

Wochenmarkt-Münster

Schloss/Uni – Münster Sehenswürdigkeiten

Student in Münster müsste man sein. :) Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster ist ein 1787 gebautes fürstbischöfliches Schloss im Barockstil. Erst seit 1954 wird das Gebäude als Universität genutzt. In so einer Uni hätte ich damals auch gern studiert.

 

Promenade – Münster Sehenswürdigkeiten

Die Promenade ist ein autofreier Weg, der sich einmal um die Altstadt von Münster schlängelt. Sie verläuft auf den Spuren der alten Stadtmauer und ist gesäumt von Bäumen. Sie eignet sehr gut zum Fahrradfahren, Joggen und für Spaziergänge.

Vor Corona fand auf der Promenade ein Flohmarkt statt. Dieser ist leider bis auf Weiteres auf das kommende Jahr geschoben.

Promenade-Münster

Promenade-Münster

Promenade-Münster

Promenade-Münster

Botanischer Garten – Münster Sehenswürdigkeiten

Wir haben Münster als eine sehr grüne Stadt wahrgenommen. Trotzdem oder gerade deshalb haben wir dem botanischen Garten von Münster einen Besuch abgestattet. Der Eintritt ist kostenlos. Unter Palmen und zwischen bunten Blumen kam gleich Urlaubsstimmung auf.

Botanischer-Garten-Münster

Biergärten – Münster Sehenswürdigkeiten

Auf unserer Fahrradtour durch Münster sind wir an dem ein oder anderen Biergarten vorbeigekommen. Nach der sehr ruhigen Coronazeit haben wir uns darüber nochmal ein bisschen mehr gefreut. Mit Abstand aber trotzdem unter Menschen kann man hier ein leckeres Bier (oder welches Getränk du eben gern magst) genießen. Das haben wir echt vermisst!

Besonders gut hat uns der Biergarten an der Schlossbühne gefallen. Während man in bequemen Strandstühlen sitzt, gibt es dort Live-Musik.

 

Vegane Restaurants in Münster

Als Stadt, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt, hat Münster auch viele gute vegane Restaurants zu bieten. Unsere Favoriten waren:

Krawummel – Vegane Restaurants in Münster

Eines der besten veganen Restaurants, in denen wir bis jetzt waren. Hier gibt es vegane Dönerteller mit ganz viel frischem Gemüse, vegane Burger mit super leckeren Saucen, Salate, Bowls, veganes Eis uvm.

Krawummel-Münster

Beetschwester – Vegane Restaurants in Münster

Fancy Fotospot mit veganen Bowls, Brunch und wechselnden Tagessuppen. Es gibt auch vegetarische Gerichte.

Beetschwester-Münster

Beetschwester-Münster

Prüttcafé – Vegane Restaurants in Münster

Das Prüttcafé gibt es bereits seit 37 Jahren in Münster. Hier bekommst du vegetarische und vegane Gerichte und hausgemachtes Eis.

Gustav Grün – Vegane Restaurants in Münster

Veganes Shawarma mit viel frischem Gemüse und verschiedenen Saucen.

Bucks, vegan frengeln – Vegane Restaurants in Münster

Hier gibt es jede Woche eine neue Speisekarte, denn im Bucks wird sehr darauf geachtet, dass die Lebensmittel regional und saisonal sind. Alle Gerichte sind vegan.

Fair Fashion & Second Hand Geschäfte in Münster

In Münster gibt es den ein oder anderen Laden, den du auf jeden Fall besuchen solltest, wenn du in Shopping Laune bist. Diese Adressen haben wir für dich herausgesucht:

Fair Fashion Münster

gruene Wiese
Spiekerhof 29
48143 Münster

Maas Natur
Windthorststraße 31
48143 Münster
Second Hand Münster

Second Hand Lieblingsstücke
Warendorfer Str. 16
48145 Münster

hella good
Salzstraße 30
48143 Münster

Ein Wochenende in Münster – Tag 2

An unserem zweiten Tag in Münster ging es für uns schon früh morgens ins Münsterland. Denn nicht nur Münster ist entzückend, auch das Umland bietet viele Sehenswürdigkeiten. Deshalb kommen hier unsere Münster Ausflugstipps:

 

Waldhügel in Rheine

Das Naturschutzgebiet und Biotop befindet sich in Rheine und ist wirklich einen Besuch wert. Nicht nur, weil man hier eine kleine, entspannte Wanderung (ca. 4 km) im Grünen machen kann lohnt sich der Ausflug. Das wirkliche Highlight ist der türkisfarbene See, den man vom Hügel aus bestaunen kann. Der alte Kalksteinbruch lockt heute viele verschiedene Leute an. Uns sind während der Wanderung ältere Menschen, Familien und sogar zwei Yogis, die mit Blick auf den See Yoga gemacht haben, begegnet.

Waldhügel-Rheine

Waldhügel-Rheine

Kloster Bentlage

Das Kloster Bentlage befindet sich nur knapp 10 km vom Waldhügel entfernt. Ein Besuch kann also auch super mit einer Fahrradtour verbunden werden, wenn man seine eigenen Fahrräder dabei hat.

Auch das Kloster ist ein toller Erholungsort mit viel Grün und dem liebevoll geführten High Tea Café. Das Café hat zwar keine veganen Kuchenoptionen, dafür aber einen gemütlichen Außenbereich, in dem du unter Apfelbäumen einen Kaffee oder eine Limo trinken kannst.

Kloster-Bentlage

Kloster-Bentlage

Kloster-Bentlage

Salinenpark mit Picknick

Der Salinenpark war für uns etwas ganz Besonderes, denn so etwas hatten wir bisher noch nicht gesehen. Hier hat man die Möglichkeit das Salzsieden hautnah zu erleben. Die “Saline Gottesgabe” blickt auf fast 1000 Jahre Salzgewinnung zurück. Das Beste im Salinenpark ist allerdings die salzige Luft. Wenn man auf der Saline entlangspaziert und die Augen schließt, hat man schon fast das Gefühl am Meer zu sein.

Neben Meeresluft atmen kann man hier auch ganz toll picknicken. Entweder nimmst du dir selbst eine Decke und ein paar Snacks mit in den Park oder du lässt dir vorab einen packen. Hier gibt es einige Picknickangebote und auch über die Gastronomen des Münsterland-Siegels kommst du an regionale und saisonale Snacks.

Salinenpark-Rheine

Salinenpark-Rheine

Picknick-Münsterland-Siegel

Salinenpark-Rheine-Picknick

Rieselfelder

Aus Zeitgründen haben wir es leider nicht mehr zu den Rieselfeldern geschafft. Das wird aber bei unserem nächsten Münsterland Besuch auf jeden Fall nachgeholt. Das Naturschutzgebiet ist das Zuhause für viele verschiedene bedrohte Vogel- und Insektenarten. Der perfekte Ort also, um mal ein bisschen abzuschalten.

Kloster-Bentlage

Warst du schon einmal in Münster oder in der Umgebung? Welche Orte haben dir besonders gut gefallen?

Disclaimer: Wir wurden von den Initiatoren der Kampagne Dein MünsterLand Moment zu dieser Reise eingeladen. Lieben Dank dafür! Unsere Meinung bleibt dennoch unbeeinflusst.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann solltest du hier auch mal reinschauen:

-> Außergewöhnliche Übernachtung im Freibad
-> Usedom Reisetipps
-> Campertrip an die Mecklenburgische Seenplatte