Barcelona

Barcelona Sehenswürdigkeiten – Die wichtigsten Orte mit der Vespa entdecken

Barcelona Sehenswürdigkeiten Vespa Verleih

Nachdem ich die Frage nach meinen Top Barcelona Sehenswürdigkeiten immer häufiger gestellt bekomme, ist jetzt endlich mal Zeit für einen Artikel mit den Must-See’s der City.
Es gibt ein paar Gebäude und Orte, die du bei einem Besuch in Barcelona auf gar keinen Fall verpassen solltest, denn sie machen die Stadt aus. Im Folgenden findest du meine Liste.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona zu entdecken. Zum einen hat die Stadt eine unglaublich gut ausgebaute Infrastruktur und du kommst fast überall bequem mit Metro, Bus und Strassenbahn hin. Zum anderen liegen viele Sehenswürdigkeiten nah beieinander und du kannst sie gut zu Fuss oder mit einem geliehenen Fahrrad erreichen.

Via Vespa Verleih Barcelona

Nachdem ich mir allerdings vor Kurzem gemeinsam mit meinem Freund eine Vespa ausgeliehen habe, um die Stadt mal aus einer anderen Perspektive zu sehen, kann ich dir diese Variante nur empfehlen.
Stell dir mal vor du fährst mit einer super schicken, roten Vespa durch die Strassen von Barcelona. Du kannst überall anhalten, wo du möchtest und findest easy einen Parkplatz. Auch die beiden Berge Montjuïc und Tibidabo sind in kürzester Zeit erreichbar. Dazu spürst du den Fahrtwind und kannst dich etwas abkühlen lassen, was besonders im Sommer super ist.

Das schönste daran Barcelona mit einer Vespa zu entdecken, ist allerdings das Gefühl was der Roller dir gibt. Ein Gefühl von Freiheit, das sich schwer beschreiben lässt.

Sollte ich jetzt dein Interesse geweckt haben und du wolltest schon immer mal mit einer Vespa durch Barcelona düsen, kann ich dir den Verleih Via Vespa nur wärmstens ans Herz legen.

Warum Via Vespa?

– Ich habe noch nie so einen coolen Store gesehen. Vorbeischauen lohnt sich!
– Das Personal ist super nett (ich durfte beide Eigentümer kennenlernen). Eigentümerin Claudia spricht sogar Deutsch.
– Die Vespas sind in einem sehr guten Zustand und fast wie neu.
– Es werden sogar verschiedene Touren angeboten, bei denen du in einer kleinen Gruppe die Stadt entdecken kannst.

Via Vespa Verleih Barcelona

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Mit unserer Vespa haben wir die folgenden Barcelona Sehenswürdigkeiten easy an einem Tag besucht. Wir waren super flexibel und konnten uns alles in Ruhe ansehen.

Mirador de Colom und Port Vell

Die Kolumbus Statue ist nicht nur schön anzusehen, sondern man kann auch mit einem Fahrstuhl bis in die Spitze fahren und hat von dort aus einen tollen Blick auf den Hafen (Port Vell) und die berühmten Las Ramblas. Der kleine Hafen Port Vell eignet sich gut für einen kleinen Spaziergang. Hier findest du auch das Shopping Center Maremagnum, welches sogar sonntags geöffnet ist.

 

Strand von Barceloneta

Der Stadtstrand zieht jede Menge Touristen an. Baden würde ich hier nicht, aber essen kann man sehr gut in den Restaurants, die sich etwas versteckt in den kleinen Gassen befinden. Ausserdem kann man hier super gut am Strand spazieren gehen, einen Cocktail an einer der Strandbars (Chiringuitos) schlürfen und die Sonne geniessen. 😉

 

Strand Ciutadella und Port Olimpic

Der Hafen Port Olimpic ist bekannt für seine goldene Fischstatue (Casino) und die Strandclubs.

 

Parque de la Ciutadella

Besonders am Wochenende kann man in diesem Park die unterschiedlichsten Menschen treffen. Von Strassenmusikern, über Leute die Acroyoga üben, bis hinzu Familien, die picknicken kannst du hier alles sehen.

 

Hier kannst du dir die Tour mit allen Sehenswürdigkeiten auf Video ansehen:

Las Ramblas

Eine der bekanntesten Strassen in Barcelona. Hier findest du Souvenir Shops, überteuerte Restaurants und den Markt La Boqueria. Essen und trinken solltest du in den Restaurants nicht, aber gesehen haben solltest du die Strasse schon einmal. Am Ende, in der Nähe der Kolumbusstatue, stehen täglich Strassenkünstler, denen es Spass macht bei ihren Shows zuzusehen. Fotografieren ist aber nur erlaubt, wenn du auch etwas in ihre Geldboxen legst.

 

Sagrada Familia

Ich glaube, hier muss ich nicht wirklich etwas schreiben, oder? Die Basilika ist einfach ein Muss bei einem Urlaub in Barcelona. Ich habe jetzt schon zwei Mal eine Besichtigungstour gemacht und es lohnt sich wirklich ein paar Stunden zu investieren und die Kirche auch von innen zu bestaunen.

 

Hospital Sant Pau

Das Hospital Sant Pau ist immernoch einer meiner Barcelona Geheimtipps und ein echter modernistischer Knaller. Interessierst du dich für Architektur und willst etwas abseits des Mainstreams erleben? Dann solltest du das ehemalige Krankenhaus besichtigen.

 

Passeig de Gracia mit Casa Batlló und La Pedrera

Der Passeig de Gracia ist eine der bekanntesten Shoppingstrassen in Barcelona. Hier steht ein bekannter Name der Modebranche neben dem anderen. Nichts für den Low Budget Reisenden, aber auch für die gibt es etwas zu sehen. Das Casa Batlló und La Pedrera sind unglaublich schöne modernistische Gebäude, die ebenfalls von Gaudí entworfen wurden. Ein Besuch des Casa Batllós lohnt sich auf jeden Fall. Von der Pedrera bin ich nicht so überzeugt.

 

Plaça Catalunya

Der Platz befindet sich mitten im Zentrum und ist bekannt für die vielen Tauben, die sich in der Mitte des Platzes tummeln. Shoppen kann man hier sehr gut in einer der Strassen, die von dem Platz abgehen (Portal de l’Ángel). Auch die Touristeninfo steht hier und es halten die Airport Shuttle Busse (Aerobus).

Leider, lässt mich Google Maps nur 10 Stopps einfügen. Den Rest der Route findest du weiter unten.

Plaça Espanya und Museum MNAC

Der Plaça Espanya ist eigentlich nur ein riesengrosser Kreisverkehr, in dessen Mitte eine schöne Fontäne steht. Auch die alte Stierkampfarena, die heute ein Shoppingcenter (Las Arenas) ist, findest du hier. Der wirklich interessante Part an diesem Stopp ist allerdings das MNAC (Museum für Katalanische Kunstgeschichte), welches sich im Palau Nacional (Nationalpalast) befindet und eigens für die Weltausstellung 1929 erbaut wurde.

Hier finden am Wochenende übrigens die berühmten Wasserspiele an der Font Mágica (Magische Fontäne) statt. Eine tolle Show, die auch noch kostenlos ist. Sehr empfehlenswert!

 

Montjuïc mit dem Poble Espanyol und dem Mirador Miramar

Der Montjuïc ist der Hausberg Barcelonas. Er spielte eine grosse Rolle während der Olympischen Sommerspiele 1992. Sie wurden nämlich hauptsächlich in den Anlagen auf dem Montjuïc ausgetragen. Hier findest du ebenfalls das berühmte Schwimmbad in dem sich später (2003) auch Kylie Minogue in ihrem Videoclip zu “Slow” räkelte.

Miramar Barcelona Aussicht Sehenswürdigkeiten

Tibidabo mit seinem Freizeitpark und Sonnenuntergang über Barcelona

Der Tibidabo (512 m) ist ein weiterer Berg in Barcelona, etwas höher als der Montjuïc (173 m). Hier findest du einen der ältesten Freizeitparks Spaniens. Er öffnete schon 1901 seine Türen. Hineingegangen bin ich noch nicht, denn ich finde den Preis zu hoch und ich steh auch allgemein nicht mehr so auf Freizeitparks.

Was mir am besten dort oben gefällt, ist die Kirche Sagrat Cor, die mich immer an die Jesus Statue in Rio de Janeiro erinnert, aber nach dem Vorbild der Sacré Coeur erbaut wurde. Der Blick auf die Stadt ist atemberaubend schön. Es ist der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang am Ende deiner Vespa Tour durch Barcelona zu geniessen.

*Abgesehen von den oben genannten Sehenswürdigkeiten, solltest du dir noch den Park Güell anschauen, wenn du es nicht schon getan hast. Am besten stehst du dafür früh auf und gehst direkt als erstes in den von Antoni Gaudí gebauten Park, bevor deine Entdeckungstour durch Barcelona beginnst. So ersparst du dir lange Warteschlangen und hast den Park vielleicht etwas mehr für dich.

Aussicht Tibidabo Barcelona Sehenswürdigkeiten

Bist du schon einmal mit einer Vespa gefahren? Was sind deine absoluten Must-See’s in Barcelona?

Disclaimer: Wir wurden von Via Vespa zu diesem tollen Tag eingeladen. Danke nochmal dafür. Meine Meinung bleibt dennoch meine eigene und wird von dem Erlebnis nur leicht beeinflusst. 😉