Search
Close this search box.

New York Reise planen – So bist du optimal für den Big Apple vorbereitet

Heute möchte ich dir helfen deine New York Reise richtig zu planen und deine Vorfreude noch etwas mehr zu steigern. Ha. Man, hast du es gut. Bald geht’s in die Stadt, die niemals schläft. Aufgeregt und mit Vorfreude erfüllt ist gar kein Ausdruck, oder?

Wenn du keine Reise nach New York planst, dann kannst du diesen Artikel einfach überspringen. 😉 Hier geht’s zu einem etwas Spannenderen.

Ich habe 2011 ein Auslandssemester in New York gemacht und es waren super krasse vier Monate. In jeder Hinsicht. Die Vorbereitung auf die Reise begann bei mir schon einige Monate im Voraus. Auch du solltest mit der Planung für deinen Städtetrip nach New York rechtzeitig beginnen. Denn desto früher du deine Unterkunft und vieles weitere buchst, umso mehr Geld kannst du sparen.

*Dieser Beitrag enthält Empfehlungen. Wenn du über die Links in diesem Artikel buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht kein Aufpreis und du unterstützt unsere Arbeit.

Einreisegenehmigung (ESTA) besorgen

Damit du ohne Probleme in die USA einreisen darfst, brauchst du eine Einreisegenehmigung (ESTA). Diese kannst du ganz einfach online beantragen. Dazu steht dir entweder die offizielle Seite des Department of Homeland Security zur Verfügung, auf der du die Beantragung selbstständig durchführen (insgesamt $21 pro Person) kannst.

 

Gültigkeit des Reisepasses checken

Eigentlich ist dieser Punkt ein No-Brainer, aber weil bei der Reiseplanung das Gehirn so wichtige Dinge auch mal gern vergräbt, schreibe ich es dir hier nochmal auf.

Achte darauf, dass dein Reisepass gültig ist. Und damit meine ich nicht deinen Ausweis. Wenn du noch nie ausserhalb Europas gereist bist, brauchst du neben deinem Ausweis noch einen Reisepass. Du weisst schon, das kleine, rote Büchlein. 😉

 

Unterkunft so früh wie möglich online buchen

The City that never sleeps ist das ganze Jahr über super beliebt bei Reisenden. Um Geld für eine Unterkunft in New York zu sparen, solltest du so früh wie möglich buchen. Je nachdem wie lange du bleibst und ob du allein oder mit anderen Personen reist, hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder entscheidest du dich für eine Hostel, ein Hotel oder eine Ferienwohnung. Schaue hierfür am besten auf booking.com.

Wenn du mehr auf Hostels stehst, weil du Leute kennenlernen oder Geld sparen möchtest, dann kann ich dir auf jeden Fall das HI NYC Hostel empfehlen. In meiner ersten Nacht in New York habe ich dort übernachtet. Innerhalb von einer Stunde hatte ich schon zwei neue Freunde gewonnen, mit denen ich anschließend vor Ort super viel unternommen habe. Das war eine meiner coolsten Erfahrungen in NYC.

 

Tickets für Sehenswürdigkeiten online kaufen

Natürlich kannst du vor Ort schauen, welche Sehenswürdigkeiten du gerne besichtigen möchtest und dann die Tickets kaufen. Wenn du aber schon im Voraus weißt, dass du z.B. auf jeden Fall auf die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers möchtest, um die atemberaubende Aussicht auf die Stadt mit dem Empire State Building zu genießen, dann solltest du dir schon online die Tickets sichern. So sparst du dir lange Warteschlangen und in vielen Fällen ein bisschen Geld.

P.S. Ich empfehle dir diese Variante, anstatt auf das Empire State Building zu gehen. Die Aussicht ist schöner und du hast eben das Empire State Building mit auf deinen Fotos. 😉

Auch sehr cool ist der New York City Pass, mit dem du beim Eintritt in insgesamt sechs wichtige Sehenswürdigkeiten sparst.

Weitere New York Tickets und Touren findest du hier.

new-york planung reisetipps brooklyn bridge

Kreditkarte bereithalten

In den USA ist die Kreditkarte die beliebteste Zahlungsart. Du brauchst sie, um in Restaurants und Shops zu zahlen. Auch wenn du Bargeld an den Automaten (ATM) abheben möchtest, geht das in den meisten Fällen nur mit einer Kreditkarte.

Als ich damals in New York studiert habe, hat mir meine Bank die Option einer Prepaid-Kreditkarte angeboten. Eine super Sache, wenn du Angst hast dem Shoppingrausch zu verfallen und den Überblick über deine Finanzen zu verlieren.

 

Bargeld abheben

Es ist immer gut etwas Bargeld dabei zu haben, damit du im Notfall Trinkgeld geben kannst oder dir am Stand ein Wasser oder einen Snack gönnen kannst.
Je nachdem welche Kreditkarte du hast, solltest du schon zu Hause ein wenig Geld abheben und in Dollar umtauschen lassen. Denn vor Ort können beim Abheben Gebühren erhoben werden. Das kommt aber wie gesagt ganz auf deine Bank an. Ich hebe auf meinen Reisen immer erst vor Ort Geld ab, dann spare ich mir den Stress zu Hause.

 

Reise Adapter

Ein Muss, denn die Steckdosen in den USA haben andere Netzstecker als in Europa und diese verfügen nur über 110 V.
Ich habe diesen universalen Adapter für alle Kontinente. Suchst du nur einen Adapter für die USA, kann ich dir diesen hier empfehlen.

Das war es erstmal von mir. Ich würde jetzt gern wieder in den Flieger steigen und nach New York reisen. Fernwehalarm…

 

Warst du schon mal in NYC? Fallen dir noch weitere Dinge ein, die man vor einer New York Reise unbedingt klären muss?

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Pinterest

2 thoughts on “New York Reise planen – So bist du optimal für den Big Apple vorbereitet”

  1. Hallo Laura-Lee!
    Danke für die Tipps und Hinweise. Werden sicher bei meiner New York Reise im Februar hilfreich sein! Ein Auslandssemster in New York stelle ich mir total aufregend vor, war bestimmt eine tolle Erfahrung.
    Weiterhin gute Reise(n)!
    Liebe Grüße, Melina

    Reply
    • Hi Melina,

      cool! Wünsch dir schon mal ganz viel Spass in New York. Plane auch 2017 wieder zurückzugehen. Das Auslandssemester war der absolute Wahnsinn. Eben so wie man sich New York vorstellt. Hab sehr viel gelernt.

      Dir auch weiterhin tolle Reisen,
      Laura-Lee

      Reply

Leave a Comment