Argentinien, Südamerika

Buenos Aires Insider Tipps und Sehenswürdigkeiten

Buenos Aires Insider Tipps

Buenos Aires war der erste Stopp auf meiner 2-monatigen Südamerikareise und allein dadurch hat die Stadt einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Insgesamt verbrachte ich vier Tage in der Hauptstadt Argentiniens, wobei meine Freundin Sveta und ich an einem Tag mit Sebastian von Sprachcaffe unterwegs waren. Das war aber keine normale Walking Tour, denn unser Guide Sebastian nahm sich so viel Zeit für uns, dass wir tatsächlich an nur einem Tag so viel sahen und über Buenos Aires lernten, wie andere wahrscheinlich nicht mal in einer Woche.

Sebastian ist in Buenos Aires geboren und aufgewachsen und kannte sich dadurch natürlich sehr gut aus. Außerdem arbeitet er seit vielen Jahren als Guide. Und das nicht nur in Buenos Aires, sondern er war schon fast in ganz Südamerika unterwegs. So konnte er uns auch noch sehr viele tolle Tipps für den Rest unserer Reise durch Argentinien, Chile, Bolivien und Peru geben. Es war wirklich ein unvergesslicher Tag!

Im Folgenden möchte ich dir mein Gelerntes und die ganzen Buenos Aires Insider Tipps und Sehenswürdigkeiten, die wir gesehen haben, weitergeben. Wenn du in Buenos Aires bist, kann ich dir eine Walking Tour mit Sprachcaffe nur herzlich empfehlen.

Keine Lust dir alles durchzulesen? Dann schau dir einfach das Video an:



Avenida 9. Julio mit dem Obelisk

Die Avenida ist eine der breitesten Straßen weltweit. Ihr Name erinnert an den Jahrestag der Unabhängigkeit Argentiniens (1816). Auf ihr befindet sich auch schon die erste Sehenswürdigkeit, der Obelisk von Buenos Aires. Er ist 67 Meter hoch und wurde 1936 zum 400-jährigen Stadtgründungsjubiläum, in weniger als vier Wochen, erbaut. Du findest ihn auf der Plaza de la República.

Buenos Aires Insider Tipps Avenida 9. Julio


Plaza del Congreso

Genau hier im Stadtteil Balvanera befand sich unser Hotel, das Hotel ibis Buenos Aires, von welchem man einen tollen Blick auf den Platz mit dem Palacio del Congreso de la Nación Argentina hat. Der Platz scheint auf den ersten Blick wie nur einer, aber er besteht tatsächlich aus drei Plätzen, der Plaza del Congreso, der Plaza Mariano Moreno und der Plaza Lorea.

Buenos Aires Insider Tipps Plaza del Congreso

Buenos Aires Insider Tipps Palacio del Congreso de la Nación Argentina


Café Tortoni

Das 1858 erbaute Kaffeehaus befindet sich auf der Avenida de Mayo 825 und hat eine sehr vielfältige und interessante Geschichte. Es befand sich ursprünglich nämlich in einer anderen Straße und wurde zudem dem gleichnamigen Lokal in Paris nachempfunden.

Früher trafen sich hier die Schriftsteller und Denker des Landes. Schau es dir von innen an und bestell Churros und eine heisse Schokolade zum Dippen oder einen Café con leche (dt. Kaffee mit Milch).

Buenos Aires Insider Tipps Café Tortoni


Geld wechseln an einem Kiosk in der Calle Florida

Den besten Wechselkurs erhältst du meist an den Kiosken in der Calle Florida. Hier kannst du einfach mit deinen Euros hingehen, die Person vor dem Kiosk nach “Cambio” fragen und dann darfst du in den kleinen Kiosk und bekommst Pesos. Wichtig! Informiere dich vorab über den aktuellen Wechselkurs und zähl direkt vor Ort nach.


Casa Rosada

Das rosa Haus ist der argentinische Palast des Präsidenten. Der Vorplatz Plaza de Mayo wird oft Schauplatz von Demonstrationen.

Buenos Aires Insider Tipps Casa Rosada

Buenos Aires Insider Tipps


Plaza de Mayo

Auf dem Boden des Gründungsplatzes von Buenos Aires, Plaza de Mayo, sind weiße Kopftücher gemalt, um an die Madres de Plaza de Mayo (dt. Die Mütter der Plaza de Mayo) zu erinnern, die sich hier trafen, um zu protestieren. Während der Militärdiktatur (1976-1983) verschwanden ihre Kinder, die sich gegen die Regierung auflehnten, zunächst auf mysteriöse Weise. Anschließend wurde bekannt, dass sie entführt, gefoltert und ermordet wurden. Die meisten Fälle sind immer noch nicht geklärt und die strafrechtliche Verfolgung steht aus.

Diese traurige Vergangenheit ist ein wichtiger Teil der Geschichte Argentiniens und anderen Südamerikanischen Ländern und hat zu einer der größten und wichtigsten Menschenrechtsorganisationen geführt.

Buenos Aires Insider Tipps Plaza de Mayo


Catedral Metropolitana

Die katholische Kirche Catedral Metropolitana Santísima Trinidad de Buenos Aires ist das wichtigste Gotteshaus der Stadt und befindet sich an der Plaza de Mayo. Sie stammt ursprünglich aus dem 16. Jahrhundert, aber musste seitdem schon mehrmals neu gebaut werden. Deshalb findet man verschiedene Architekturstile am Gebäude.

Hier war bis März 2013 der Sitz von Papst Franziskus, weshalb die Kirche fast schon als Pilgerort gilt. Außerdem befindet sich hier das Mausoleum des Unabhängigkeitskämpfers José de San Martín und die Gräber der Generäle Juan Gregorio de las Heras und Tomás Guido.

Buenos Aires Insider Tipps Catedral Metropolitana

Buenos Aires Insider Tipps Catedrale


Stadtteil San Telmo

San Telmo ist der älteste Stadtteil in Buenos Aires. Ein Spaziergang durch die Straßen lohnt sich allemal, um sich die alten Gebäude im Kolonialstil, die kleinen Plazas und Antik-Boutiquen anzusehen.

Buenos Aires Insider Tipps San Telmo

Buenos Aires Insider Tipps San Telmo


San Telmo Markt (sonntags)

Jeden Sonntag findet der größte Markt der Stadt in San Telmo statt. Hier kannst du shoppen und bummeln bis zum Umfallen. Außerdem hast du die Möglichkeit dir eine Tango Aufführung anzusehen und sparst dir so Geld, das du sonst in teuren Shows ausgeben würdest. Auf dem Markt werden hauptsächlich Antikwaren und Sammlerstücke angeboten und es treten auch regelmäßig lokale Bands auf.

Falls du nicht gerade sonntags in Buenos Aires bist und trotzdem durch Antik-Shops stöbern möchtest, findest du ein paar beliebte Läden in der Calle Defensa.

Buenos Aires Insider Tipps San Telmo Markt

Buenos Aires Insider Tipps San Telmo Markt

Buenos Aires Insider Tipps San Telmo Markt


Café El Hipopotamo

Das kleine, alte Café befindet sich ebenfalls in San Telmo. Wahrscheinlich wären Sveta und ich daran vorbeigelaufen, aber dank unseres Guides Sebastian taten wir das nicht. Hier war er schon als Kind mit seinem Opa. Bestell dir einen Café con leche und probier auf jeden Fall die Medialunas (kleine Croissants).

Buenos Aires Insider Tipps Café

Buenos Aires Insider Tipps Café El Hipopotamo

Buenos Aires Insider Tipps Buenos Aires Insider Tipps Café El Hipopotamo


Stadtteil La Boca

In dem bunten Stadtteil gibt es nicht weniger zu erleben, als in San Telmo. La Boca (dt. Mündung) befindet sich direkt an der Stelle an der der Fluss Riachuelo und der Río de la Plata aufeinander treffen und ist bekannt für seine bunten Wellblechhäuser. Bei deiner Reise nach Buenos Aires darf ein Besuch dieses Viertels auf gar keinen Fall fehlen. Die berühmteste Straße ist El Caminito (dt. Kleiner Weg). Hier kannst du Tango live auf der Straße erleben, bummeln und schlemmen.

La Boca ist ein idealer Fotospot, aber pass hier ganz besonders gut auf deine Wertsachen auf.

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca


La Bombonera (Fussballstadion)

Ebenfalls in La Boca gelegen befindet sich das berühmte Fußballstadion La Bombonera (dt. Die Pralinenschachtel) des Erstliga-Vereins Boca Juniors, der Argentiniens ganzen Stolz hervorbrachte, Diego Maradona.

Schau dir die Bilder/Streetart außerhalb des Stadions an. Hier gibt es eine Menge Geschichten zu entdecken.

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca

Buenos Aires Insider Tipps La Boca


Puerto Madero

Eine beeindruckende Skyline. Man kann am Fluss entlang spazieren und einen Kaffee in der Sonne geniessen. In den letzten Jahren hat dieses Viertel eine starke Veränderung durchgemacht, denn alte Lagerhäuser wurden in Büros, Kunsthallen und Restaurants umgewandelt.


A.R.A. Presidente Sarmiento

Presidente Sarmiento ist ein altes Segelschulschiff. Es wurde umgebaut, sodass man heute an Bord gehen kann. Das Schiff wurde nach dem 7. Präsidenten von Argentinien benannt.

Buenos Aires Insider Tipps Puerto Madero

Buenos Aires Insider Tipps Puerto Madero


Friedhof La Recoleta

Einen Friedhof zu besuchen, erscheint dir zunächst sicher etwas komisch, aber dieser Friedhof gehört zu den schönsten auf der ganzen Welt. Hier haben viele berühmte Menschen, zum Beispiel Politiker oder Philosophen, der Stadt ihre letzte Ruhe gefunden. Besonders das Grab von Eva Perón, der ehemaligen “First Lady” und Frau von Präsident Juan Perón, ist sehr gut besucht und man muss sich sogar anstellen, um es besichtigen zu können. Außerdem sind viele Gräber unglaublich prunkvoll und beeindruckend gestaltet.

Buenos Aires Insider Tipps Friedhof La Recoleta

Buenos Aires Insider Tipps Friedhof La Recoleta

Buenos Aires Insider Tipps Friedhof La Recoleta

Buenos Aires Insider Tipps Friedhof La Recoleta


Floralis Genérica

Das ist eine riesige Metalblume, die sich je nach Tageszeit bzw. wie die Sonne steht, öffnet und schließt, wie eine echte Blume. Sie befindet sich auf der Plaza de las Naciones Unidas. Direkt gegenüber steht das Kunstmuseum Museo Nacional de Bellas Artes.

Buenos Aires Insider Tipps Kunstmuseum


Recoleta Markt

Der Recoleta Markt ist etwas kleiner, als der San Telmo Markt, aber auch sehr cool. Er findet jeden Sonntag an der Ecke Avenida Pueyrredon mit Avenida Libertador und bis zum Plaza Francia, statt.


Parks in Buenos Aires

Es gibt sehr viele Parks in Buenos Aires, einer der grössten und auch schönsten ist der Bosques de Palermo im gleichnamigen Stadtteil.

Ein weiterer sehenswerter Park ist der Japanische Garten im Parque Tres de Febrero. Er ist einer der größten weltweit außerhalb Japans.


Feiern in Palermo

Im Stadtteil Palermo findest du viele Bars und Clubs. Wir sind mit dem Taxi hin und auch wieder zurück zum Hotel gefahren. Das würde ich dir auch empfehlen, denn hier gibt es viele Taschendiebe. Nehm deshalb am besten nur das Nötigste, wie Bargeld, mit und trage es direkt am Körper.

Tagsüber kann man in Palermo gut essen oder sich in eines der vielen Cafés setzen und die entspannte Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Tipp: Die Argentinier trinken gern Fernet mit Cola. Das ist ein Kräuterlikör, der absolut nicht meinem Geschmack entspricht. Aber vielleicht schmeckt er ja dir. ;) In ganz Argentinien schwört man jedenfalls auf das Nationalgetränk.

Buenos Aires Insider Tipps La Boca


Unterkunft in Buenos Aires

Wir haben im Hotel ibis Buenos Aires gewohnt. Das Hotel liegt sehr zentral und du kannst von hier aus, viele Sehenswürdigkeiten zu Fuss erreichen. Das Frühstücksbuffet war für südamerikanische Verhältnisse reichhaltig und das WLAN funktionierte ebenfalls einwandfrei.


Disclaimer: Wir wurden von Sprachcaffe zu diesem unvergesslichen Tag eingeladen und von Accor Hotel wurde das Hotel für unsere Zeit in Buenos Aires gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt. Vielen Dank noch einmal!

Warst du schon mal in Buenos Aires? Wie hat dir die Stadt gefallen?