Girona, Rest der Welt, Spanien

Girona – Die geheime Schönheit Kataloniens

mauer von girona

Wenn ihr öfter mal mit Ryanair nach Spanien fliegt, habt ihr wahrscheinlich schon von Girona gehört. Die kleine Stadt liegt ca. 80 km nördlich von Barcelona und wird auch Gerona genannt. Leider, wird sie aufgrund der Präsenz der Billigfluggesellschaft oft nur als Zwischenstopp auf der Spanienreise oder preiswerte Alternative zum Flughafen El Prat in Barcelona gesehen. Was viele nicht wissen: Girona ist die geheime Schönheit Kataloniens.

Girona hat eine atemberaubende Altstadt (Barri Vell), die mich besonders mit ihrer gut erhaltenen Stadtmauer (Muralla de Girona) und der gotischen Kathedrale (Catedral de Santa Maria) beeindruckt hat.

Bei einem längeren Aufenthalt in Barcelona ist ein Tagesausflug nach Girona ein Muss. So kann man sich auch einmal von den Menschenmassen und dem Verkehr in Barcelona erhohlen.

Am besten mietet ihr euch ein Auto, da es keine direkte Zugverbindung gibt und Shuttle-Busse nur von Barcelona zum Flughafen Girona fahren. Mit dem Auto seid ihr in ca. 1 Stunde in der Stadt. Angekommen lässt sich die Umgebung wunderbar zu Fuß erkunden.

Hier einmal die wichtisten Sehenswürdigkeiten in Girona:

Catedral de Santa Maria

Mit ihrem Bau wurde im 14. Jahrhundert begonnen. Da die Kathedrale fast ein halbes Jahrtausend bis zur Fertigstellung brauchte, kann man typische Merkmale aus drei Epochen erkennen. Das Besondere sind jedoch ihre Treppen, welche erst im 17. Jahrhundert hinzugebaut wurden.

Kathedrale Santa Maria Girona

Kathedrale Santa Maria von der Seite

Treppen Kathedrale Santa Maria

Die berühmten Treppen der Kathedrale Santa Maria

Kathedrale Santa Maria in Girona

Kathedrale Santa Maria

Kathedrale Santa Maria Girona

Kathedrale Santa Maria

In der Kathedrale Santa Maria in Girona

In der Kathedrale Santa Maria

Basilika Sant Feliu

Die Kirche wurde im 13. und 14. Jahrhundert erbaut und befindet sich innerhalb der Stadtmauer. Die Spitze des Glockentrums hat sie durch einen Blitzschlag verloren.

Kathedrale von Girona

An den berühmten Treppen der Kathedrale von Girona, im Hintergrund könnt ihr die Kirche St. Feliu sehen.

Stadtmauer von Girona

La Muralla de Girona ist eine der am besten erhaltenen Satdtmauern und dank Restauration ist sie heute für die Öffentlichkeit zugänglich und man kann auf ihr entlang gehen. Von hier aus hat man einen wundervollen Blick über die Altstadt. Mein Tipp: Am Abend ist die Mauer beleuchtet, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Man kann sie außerdem von beiden Seiten besteigen. Ich bin an einem kleinen Park in der Nähe des Klosters Sant Pere de Galligants gestartet und dann auf der fast einen kilometerlangen Mauer bis ans Ende der Altstadt gelaufen. Der Paseo de la muralla ist ein wirkliches Highlight, wenn ihr einmal in Girona seid.

Stadtmauer von Girona

Stadtmauer von Girona

Stadtmauer von Girona

Blick von Mauer in Girona

Blick von der Mauer in Girona

Blick auf Girona

Blick auf Girona

Ausblick

Sant Pere de Galligants

Es war eine Abtei des Benediktinerordens. Heute kann man hier das Museu d’Arqueologia de Catalunya finden.

Sant Pere de Galligants

Sant Pere de Galligants

Es gibt noch so viel mehr zu sehen in Girona. Am besten ihr seht es auch selbst an.

Hier sind ein paar weitere Eindrücke:

Wie gefallen euch gotische Bauten? Wäre euch Girona eine Reise wert?