Barcelona

Winter in Barcelona – 7 Gründe, warum du jetzt nach Barcelona reisen solltest

Barcelona Winter Reisetipps

Barcelona ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa, besonders im Sommer. Deswegen kann es ganz schön voll auf den Strassen, vor den Sehenswürdigkeiten und Museen werden. Auch der Strand ist im Sommer voll mit Sonnenanbetern und vor vielen Restaurants muss man warten, bis man einen Tisch bekommt, wenn man nicht vorher reserviert.

Natürlich hat der Sommer in Barcelona auch seine Vorteile, aber ich denke, die muss ich dir von einer Stadt, die zwischen Meer und Bergen liegt, nicht erläutern. 😉

Was viele nicht wissen, ist das Barcelona im Winter mindestens genauso schön ist, wie im Sommer. Ich überlege die letzten Tage, ob mir der Winter in Barcelona nicht sogar noch ein bisschen besser gefällt. Meine Gründe dafür und warum du genau jetzt nach Barcelona reisen solltest folgen nun.


Sehenswürdigkeiten entspannt besuchen

Im Winter kannst du ganz entspannt alle Sehenswürdigkeiten besichtigen, die du im Sommer mit vielen anderen Touris teilen musst. Natürlich sind die Strassen nicht leergefegt, aber der Unterschied ist deutlich spürbar.

Erst letzte Woche habe ich mir die Casa de les Punxes angeschaut. Mein Freund und ich waren zusammen mit einem britischen Pärchen die einzigen, die sich das Gebäude angesehen haben. Und das auf einem Sonntag. Das Video zu diesem tollen Tag kannst du dir hier ansehen. Anschliessend sind wir am Casa Batlló entlang gegangen und auch dort waren fast keine Leute.

Interessierst du dich für die Architektur und die Museen der Stadt, dann ist eine Reise nach Barcelona im Winter ein absolutes Muss. Um deinen Aufenthalt noch reibungsloser und entspannter zu gestalten empfehle ich dir auch in der Nebensaison deine Eintrittstickets schon im Voraus online zu reservieren. So kannst du ganz gechillt in die verschiedenen Sehenswürdigkeiten reinspazieren.


Sonne tanken und am Meer relaxen

Gerad jetzt wo es in Deutschland schneit und Minusgrade an der Tagesordnung sind, kann ich dir einen Kurztrip nach Barcelona nur ans Herz legen. Hier scheint von morgens um 8 Uhr bis abends um 18 Uhr die Sonne. Natürlich gibt es auch Ausnahmefälle und regnen tut es auch mehr als im Sommer, aber grundsätzlich ist es sonnig. Die Durchschnittstemperatur liegt in diesen Tagen bei 12 Grad.

In der Mittagssonne kann es gefühlt aber auch schon mal 20 Grad werden. Das in Kombination mit blauem Himmel und einem Strandspaziergang ist unschlagbar und lädt deine Batterien im Handumdrehen wieder auf.

Winter in Barcelona Strand

Flug und Unterkunft sind besonders günstig

Barcelona gehört sonst auch nicht zu den teuersten Reisezielen, aber im Winter kannst du ein langes Wochenende easy für nur 100€ buchen (Flug und Unterkunft). Für die Verpflegung und Aktivitäten vor Ort kommt natürlich noch etwas drauf.

In den letzten Tagen gibt es unglaublich günstige Flüge aus Deutschland nach Barcelona. Schau einfach mal auf Skyscanner.de und vergleiche dort die Preise der verschiedenen Airlines. Ich habe für einen Flug für meine Schwester 50€ hin und zurück bezahlt und den Flug für Mutti gab es für knapp 70€ hin und zurück, beides ab Hamburg. Das sind absolute Knallerpreise.


Dinge probieren, die nur im Winter richtig lecker sind

Es gibt viele Dinge, die man in Barcelona nur im Winter bzw. in den kalten Monaten bekommt. Hierzu zählen Kastanien und Süßkartoffeln, die man sich an Straßenständen kaufen kann.

Mein all time favorite sind allerdings Calçots. Das ist ein Gemüse, das der Frühlingszwiebel nahe kommt. Nur das man von Calçots nicht nach Zwiebeln stinkt. Der Geschmack ist auch milder. Sie werden über offenem Feuer gegrillt und dann mit einer speziellen Soße (Romesco Soße) gegessen. Es ist eine sehr dreckige Angelegenheit, denn man isst sie mit den Fingern. 😉 Das ist so ungefähr das Katalanischste was du in Barcelona unternehmen kannst.

Hast du schon mal Churros (frittierte Teig Stäbchen) mit Schokolade gegessen? Wenn das im Sommer war, stell dir doch jetzt mal vor wie lecker sie im Winter schmecken können. Wenn es draussen kalt ist und du dich in ein warmes Café setzen kannst, dann lässt sich eine heisse Schokolade mit Churros erst richtig geniessen.

Und dann gibt es noch Turrón, das besonders rund um die Weihnachtszeit überall zu finden ist. Nach Weihnachten kannst du den weißen Nougat aber auch noch kaufen. Im Sommer schmeckt auch der nicht mehr. Also genieße ihn im Winter.


Heilige drei Könige Parade

Ach ja, das ist für mich eine der schönsten Traditionen in Spanien. Hier läuft das ganze Weihnachtsfest nämlich etwas anders als in Deutschland, denn die Heiligen drei Könige bringen den Kindern die Geschenke. Und das auch erst in der Nacht vom 5. Auf den 6. Januar.

Das Ganze wird am 5. Januar mit einer atemberaubenden Parade durch die Stadt eingeleitet. Im folgenden Video kannst du dir die Parade von diesem Jahr ansehen und erfährst noch etwas mehr zu der Tradition. Der 6. Januar ist ein Feiertag, wie bei uns der 25. und 26. Dezember.



Winterschlussverkauf – Shopping in Barcelona

Im Anschluss an den Feiertag der Heiligen drei Könige beginnt am 7. Januar der Winterschlussverkauf (“Rebajas” auf Spanisch und “Rebaixes” auf Katalanisch), d.h. das große Shoppen geht los. Jedes Geschäft macht dort mit, jedes. 😉 Der Winterschlussverkauf in Barcelona geht noch bis zum 6. März 2017.

Wenn du zu den Shopaholics gehörst, darfst du dir dieses Event auf gar keinen Fall entgehen lassen.


Karneval in Barcelona und Sitges

Karneval wird auch in Barcelona gefeiert und zwar dieses Jahr am Wochenende des 26. Februar 2017. Viele Leute verkleiden sich und gehen so in die verschiedenen Clubs und auf die Strasse und feiern gemeinsam.

Der Karneval in Barcelona ist nicht wirklich spektakulär, wenn man ihn mit dem Karneval in Sitges vergleicht. Das ist der absolute Hammer und auch wirklich eine Reise wert.

Aber jetzt einmal von vorn. Sitges ist ein kleines Dorf und befindet sich mit dem Zug etwa 20 min von Barcelona entfernt. Es wird oft als die spanische Hochburg der LGBT Szene dargestellt und tatsächlich wird dort auch eine der coolsten und größten Gay Prides (auch sehr empfehlenswert) in Spanien gefeiert. An Karneval dreht die Stadt komplett durch. Jeder verkleidet sich und es wird in den Clubs, Bars und am Strand bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. So krasse Kostüme, wie dort habe ich bis jetzt nur an Halloween in New York gesehen.

P.S. Ein Besuch in Sitges lohnt sich auch, wenn dort nicht Karneval gefeiert wird.

Für mich gibt es noch 10 Millionen weitere Gründe, warum du genau jetzt im Winter nach Barcelona reisen solltest, aber ich hoffe diese 7 reichen aus, um dich zu überzeugen. 😉

Winter in Barcelona Hafen

Warst du schon mal im Winter in Barcelona? Welcher dieser Gründe reizt dich am meisten? Was hält dich noch auf?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann solltest du hier auch mal reinschauen:

-> Sagrada Familia – Tickets ohne anstehen mit deustcher Führung
-> Die besten Restaurants in Barcelona
-> Top 5 Geheimtipps für Barcelona
-> 9 Dinge, die man in Barcelona unbedingt NICHT machen sollte